Sonntag 23. April 2023, 17 Uhr: Biréli Lagrène Trio

ehem. Synagoge Wittlich

Biréli Lagrène Trio

Biréli Lagrène, guit.
Holzmanno Winterstein, guit.
Vali Mayer, bass/voc.

Biréli Lagrène wurde als Gitarren-Wunderkind bekannt. Geboren als Sinto, schien vorgezeichnet, dass er auf den Spuren Django Reinhardts wandelt. Heute ist er eine namhafte Größe in der Jazz Szene, ist nicht nur ein wahrer Virtuose an seinem Instrument, sondern als einer der wenigen französischen Musiker auch weltweit bekannt. Er fühlt sich zu Hause in den traditionellen Stilrichtungen und ist gleichzeitig ein echter Innovator, wenn es um sein Instrument geht. Darüber hinaus ist er ein extravaganter Meister der Improvisation.

Bireli Lagrene, guit. Der Name spricht für sich selbst. In der Musik der Sintis erwartet man Virtuosität. Bireli Lagrene erfüllt diese Erwartung besser als jeder andere, dabei verbindet er dies mit grosser Musikalität, Spontanität und Kreativität. Er gilt heute, wohl zu Recht, weltweit als der Beste seiner Art.

Holzmanno Winterstein, guit. Er gehört als Gitarrist seit seiner Zeit mit Schnuckenack Reinhardt, Haens’che Weiss und Titi Winterstein zu den Pionieren des sogenannten Zigeunerswing.

Vali Mayer, bass/voc. Man nennt ihn das groovende Urgestein am Jazzbass, in allen Stilrichtungen zu Hause. Er war 35 Jahre der Wegbegleiter von Haens’che Weiss und ist trotz seiner 83 Jahre still going strong.

https://bireli-lagrene.fr/