Freitag, 20.5.2022, 20 Uhr: SANDRO ZERAFA QUARTET

Casino, Friedrichstraße 4, Wittlich

Sandro Zerafa Quartet, Paris

Sandro Zerafa (guitar)
Vincent Bourgeyx (piano)
Yoni Zelnik (doublebass)
Antoine Paganotti (drums)

Sandro wurde 1975 in Malta geboren. Nach dem Studium an der Universität von Malta, dass er 1997 mit Auszeichnung abschloss. zog er nach Lyon und studierte am Konservatorium von Lyon bei Mario Stantchev und Jean-Louis Almosnino. Abschluss mit Medaille d’or und DEM im Jahr 2000. Im Jahr 2000 zog er nach Paris, wo er seitdem lebt. Sandro wurde schnell in der Pariser Jazzszene aktiv.

Neben vielen Alben als Sideman hat er eigene Alben aufgenommen. Die erste Aufnahme des White Russian 5tet wurde vom JazzMagazine mit einer DISQUE D’EMOI ausgezeichnet.

Sein zweites Album als Leader, URBAN POETICS (PJU recrds), zeigte Laurent Coq am Klavier, Yoni Zelnik am Kontrabass und Karl Jannuska am Schlagzeug. Urban Poetics wurde von der Kritik hoch gelobt. 2014 veröffentlichte Sandro sein drittes Album als Leader – THE BIGGER PICTURE (PJU Records) mit Fred Pasqua am Schlagzeug, Olivier Zanot am Altsaxophon, Yoni Zelnik am Bass und Laurent Coq. Kritiker bezeichneten dieses Album als einen Meilenstein in Sandros Schaffen.

Sandro ist zusammen mit dem Gitarristen Romain Pilon und dem Saxophonisten David Prez Gründungsmitglied des Jazzkollektivs / Plattenlabels Paris Jazz Underground. Er ist auch ein großer Liebhaber der brasilianischen Musik und hat mit namhaften brasilianischen Künstlern wie Marcia Maria, Catia Werneck, Aline de Lima und Sergio Krakowski zusammengearbeitet. Er arbeitet oft mit der Sängerin Jiji zusammen und hat auch an den Arrangements ihrer Alben mitgewirkt.

Bei seinem Album „More Light“ sind Yonathan Avishai am Klavier, Yoni Zelnik am Bass, Lukmil Perez am Schlagzeug und David Prez am Saxophon. Er hat mit so unterschiedlichen Künstlern wie Nico Gori, Francesco Bearzatti, Chico Buarque, Manu Katché, Stjepko Gut und Laurent Coq zusammengearbeitet. Er ist ausgiebig in Italien, Malta, Belgien, Marokko, Polen, Deutschland, der Schweiz, Brasilien, Griechenland, der Türkei, Zypern, Südkorea, Kanada, Frankreich und Großbritannien aufgetreten. Seit 2009 ist er künstlerischer Leiter des Malta Jazz Festival.

www.sandrozerafa.com/